Der therapeutische Dialog

Innere Kraft: Einstieg ist dort, wo unser inneres Wesen berührt wird. Durch Arcing (Ausfindigmachen) von sogenannten Energiezysten (im Körper gespeicherte Traumata) können diese Erlebnisse sichtbar gemacht werden und erscheinen uns ganz bewusst. Sichtbar machen bedeutet Erkennen und auch Fühlen. Die gefundenen Situationen aus dem Unbewussten mit den Emotionen ist ein Abrufen der Speicher aller Zellen, mit allen Bewegungen.


Dalis Giraffe

Salvador Dali  "Brennende Giraffe"

Durch einfühlsames Fragen kommem wir in bestimmte Situationen, zu wichtigen Stationen unseres Lebens, die wir aber nicht so tragend bewertet haben. Aber diese Situationen unseres Lebens sind bis dahin durch Schutzmechanismen und "Tricks" nicht ohne Grund überdeckt. "Relevantsindikator" ist immer der Craniosacrale Rhythmus, welcher stoppt, wenn unser Wesen berührt wird.

 

Gefühle, die tief verborgen werden sind Ängste wie Ohnmacht, Einsamkeit, Verlassensein und Wut. Kennst Du diese Gefühle? Kommen Dir diese Gefühle bekannt vor?

 

Es erscheint uns dann ein Muster nachdem wir immer wieder gelebt haben und wir verstehen unser Handeln plötzlich. Das bedeutet Veränderung und Stärke. Man kann das "Problem" nicht auflösen, aber durch Erkennen können wir uns von ihm lösen! Meistens ist die Angst vor der Angst größer als die Angst selber. Die Angst ist wie ein Phantom, welches plötzlich ins Nichts verschwindet. Mit Durchdringen der Schutzwälle, Mauern und Barrieren wird auch die Liebe  wieder sichtbar und gefühlt. Die Kraft fließt wieder. Das gibt uns die Kraft und die Energie wieder bei uns zu sein.